Floßfahrt auf dem Stausee

Zu einem ersten kleinen Ausflug nach der Pandemie trafen sich einige Vereinsmitglieder am Sammelpunkt im Thiepark. Im Rahmen der wöchentlichen Treffen organisierte der Vorstand einen kleinen Ausflug zur Wendefurther Talsperre.
Bei einer Floßfahrt von der Staumauer Wendefurth zur Rappbodetalsperre, mit der höchsten Staumauer Deutschlands, gab es auf der schwimmenden Gaststätte Kaffee und Kuchen. Nach einem anfänglichen Regenschauer kam dann doch noch die Sonne hervor. Während der ca. 1,5-stündigen Fahrt über den 4,5 Km langen Stausee konnten wir unsere wunderschöne Natur und Harzlandschaft einmal aus anderer Sichtweise bestaunen. Ein Alleinunterhalter sorgte mit seinem Schifffahrtsklavier für die musikalische Begleitung während der kleinen Reise.
Nach dem erfolgreichen Anlegen und einem abschließenden Gruppenfoto ging es per zuvor organisierter Fahrgemeinschaft wieder zurück nach Blankenburg. Es war ein sehr schöner (Gesprächs)Nachmittag, getreu des Vereinsmottos „Gemeinsam statt Einsam„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.